nach oben

Reinraumkran im Mittelpunkt des Messeauftritts

04.04.2024 von Frau Susanne Frank - freie Journalistin

Im Rampenlicht steht unser Reinraumkran mit Halbautomatik und Pendeldämpfung, der letztes Jahr prämiert wurde. „Unser Einstand vor einem Jahr auf der LOUNGES2023 hätte besser nicht sein können“, sagt Robert Altmann, der 2023 zusammen mit seinem Bruder Achim den Preis REINER! für den dritten Platz entgegennahm. Der Preis wird alle zwei Jahre vom Fraunhofer IPA verliehen. Als zusätzlichen Bonus gab es eine Einladung zum Besuch des Fraunhofer-Instituts in Stuttgart. Robert Altmann: „Wir haben das Institut im November besucht und konnten uns mit den Experten des Fraunhofer IPA unterhalten. Das war wirklich eine sehr gute Gelegenheit, Feedback von wissenschaftlicher Seite zu unserem Reinraumkran zu erhalten.“

Zur LOUNGES2024 im April erwarten die Messorganisatoren wieder rund 7.000 Besucher. Mit mehr als 230 Ausstellern zählt die Messe in Karlsruhe zu den größten und wichtigsten Reinraummessen im deutschsprachigen Raum.

Im April nun wird der in Albaching konzipierte und hergestellte Reinraumkran  – beziehungsweise das Modell eines Gurthebezeuges des Reinraumkrans – der Mittelpunkt des Messeauftritts von Altmann sein.

 

Von der Ausstellungshalle auf die Tribüne: Plädoyer für die Halbautomatik

Als Plattform für intensive Gespräche und Wissenstransfer wird die LOUNGES2024 von den Messeveranstaltern angepriesen. Im Rahmenprogramm wird Geschäftsführer Achim Altmann einen Fachvortrag mit dem Titel „Innovation durch Rekombination“: https://cleanroom-processes.de/lecture/21224/halten und dabei erläutern, inwiefern die Ingenieure „Altbewährtes“ mit Neuem gekoppelt haben. Dabei wird er auch das Vorurteil aus der Welt räumen, ein Kran mit Halbautomatik sei „nichts Halbes und nichts Ganzes“. Das Gegenteil ist der Fall. Einen Halbautomatikkran zu programmieren, ist wesentlich aufwändiger als einen Vollautomatikkran. Ein halbautomatischer Kran unterstützt den Bediener bei Routinetätigkeiten und bietet ihm aber weiterhin maximale Flexibilität. Altmann: „Ein Halbautomatikkran steht in ständigem Dialog mit dem Bediener. Die Steuerung ermöglicht jeweils nur das Anfahren des nächsten richtigen Prozess-Schritts, etwa die Anfahrt einer Zielposition nach einer vorgegebenen Route. Erst nach Freigabe durch den Bediener, fährt der Kran die nächste Station an. Das macht die Prozesse im Reinraum sicherer.“

Auf dem Messestand  können Besucher das Modell des Gurthebezeuges näher unter die Lupe nehmen und unter die Einhausung der Kransteuerung blicken und sich zum Beispiel die Funktion der elektronischen Pendeldämpfung erläutern lassen.

Reinraumkran mit Halbautomatik und Pendeldämpfung

Abb.: Reinraumkran mit Halbautomatik und Pendeldämpfung

 

Vertriebsmitarbeiter Sebastian Lampl und die beiden Geschäftsführer freuen sich auf Ihren Besuch am Stand F3.2 und darauf, Fragen rund um das Portfolio zu beantworten.

 

Das Marketing arbeitet währenddessen weiter mit Volldampf am Messestand, der die Besucher an den Stand locken soll und einem kleinen Präsent zum Mitnehmen.

„Wir freuen uns darauf, unsere Innovationen, die wir beständig für unsere Kunden weiterentwickeln, einem breiten Fachpublikum vorzustellen“, sagt Achim Altmann. Sein Bruder ergänzt: „Die Messe bietet zudem Gelegenheit, sich über andere Neuerungen in der Reinraumbranche zu informieren und sich mit Fachleuten auszutauschen. Wir freuen uns sehr darauf, im April mit dabei zu sein.

 

Weitere Informationen zur Lounges finden Sie direkt auf der Messeseite: https://cleanroom-processes.de/unternehmensseite/altmann-gmbh/

BESUCHEN Sie uns - hier können Sie ein kostenloses Ticket (bis 19.04.24) buchen - geben Sie folgenden Registrierungscode D9IH8J7K an: https://cleanroom-processes.de/lounges-karlsruhe-2024/besuchertickets-lounges-karlsruhe-2024/

Pressemeldungen: reinraum.de - 21.03.24 https://www.reinraum.de/news.html?id=9368

reinraumnews - 03.04.24 - Seite 55: https://www.reinraum.de/newsletterarchiv.html?id=68668900